ALPINWANDERN

Die Schweizer Wanderwege werden zur Markierung ihrer Routen-Eigenschaft in drei Farbkombinationen eingeteilt:

Gelb (T1): Wanderweg

Weiss-Rot-Weiss (T2,T3): Bergwanderwege

Weiss-Blau-Weiss (T4 bis T6): Alpinwanderwege







Alpinwanderwege T4-T6

Im hochalpinen Gelände ist ein Wegtrassee nicht zwingend vorhanden und an einigen Stellen braucht es die Hände zum Vorwärtskommen. Die Route kann über ausgesetzte Felsen, heikle Grashalden oder Schroten führen. Es können auch Gletscher und Firnschneefelder vorkommen. Alpine Erfahrung oder professionelle Führung, Vertrautheit mit exponiertem Gelände, gutes Orientierungsvermögen und die Fähigkeit zur Beurteilung des Routenverlaufs sind Voraussetzung, da bei einem Wetterumbruch ein Rückzug schwierig werden kann. Entsprechend sind die Anforderungen an die Vorbereitung und die Ausrüstung sehr hoch. Am besten lassen Sie sich von uns beraten.


Herzliche Grüsse

Eure Silvia

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

BERGWANDERN

WANDERWEGE